Skip to main content

Welches ist der richtige Buchungszeitpunkt für welche Reise?


Wenn es um den günstigsten Zeitpunkt geht, den eigenen Urlaub zu buchen, dann spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle. Zum einen ist es die persönliche Flexibilität, die eine Rolle spielt, was den Buchungszeitpunkt der Reise angeht. Weiterhin ist auch das Ziel nicht unerheblich, wenn es darum geht, den richtigen Zeitpunkt zu finden, den eigenen Urlaub zu buchen. Auch die Frage, ob man allein oder mit Freunden beziehungsweise Familie verreisen möchte, ist ein wichtiger Fakt bei der Buchung für den Urlaub beziehungsweise den richtigen Buchungstermin. Deshalb lässt sich keine pauschale Antwort geben, was den besten Zeitpunkt für die Reisebuchung angeht. Allerdings ist dringend zu empfehlen, gerade bei langfristigen Reisebuchungen etwa ein Jahr oder auch sechs Monate vor Abreise unbedingt eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Je langfristiger die Urlaubsplanungen sind, umso weniger lassen sich unverhoffte Ereignisse voraussehen und dann kann eine Reisebuchung ohne Rücktrittsversicherung teuer werden. Nachfolgend einige Hinweise, für wen und wann sich welcher Buchungszeitpunkt am besten eignet.

Ein Jahr vorher buchen

Ganz sicher ist, dass Frühbucher bei zahlreichen Reiseanbietern besondern günstig buchen können, wenn sie als sogenannte Frühbucher schon rechtzeitig das nächste Reiseziel und den Urlaub planen. Allerdings bedeutet dieser langfristige Buchungstermin auch eine frühzeitige Bindung an das nächste Ziel für den Urlaub. Hinzu kommt, dass bei frühzeitigen Buchungen das Risiko besteht, dass man bedingt durch diese frühzeitige Bindung mögliche andere Angebote eben nicht mehr nutzen kann. Für Urlauber, die regelmäßig das gleiche Ziel anreisen, kann die rechtzeitige Buchung aber einfach und unkompliziert sein. Wichtig ist für diese langfristig geplante Reise der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Sechs Monate vorher buchen

Generell gilt, dass gerade Langstreckenziele frühzeitig gebucht werden sollten. Besonders von deutschen Flughäfen lohnt sich die rechtzeitige Buchung etwa sechs Monate vor dem Abflug besonders. Besonders bei den sehr beliebten Langstreckenzielen der Deutschen, also New York und Bangkok, sollte man mit der Buchung vom Urlaub nicht zu lange warten. Gerade für Buchungen, bei denen der Urlaub nach Bangkok geht, sind rund 24 Wochen Vorlauf für die Planung der Reise sehr günstig. Dabei sind die günstigsten Monate hier Mai und Juni. Für dich Buchung der Reise gilt, dass man von September bis November günstigere Flüge nach Bangkok bekommt als dies für den gesamten restlichen Jahresdurchschnitt gilt.

Soll der Urlaub in New York stattfinden, dann sind auch rund 24 Stunden Vorlaufzeit bei der Buchung für den Urlaub sehr gut. Bedenken sollte man allerdings, dass die Buchung 17 Wochen vor dem Abflug nochmal deutlich günstiger wird. Allerdings ist dann das Risiko, den gewünschten Flug für die eigene Reise nach New York zu bekommen, auch reduziert. Soll der Trip nach New York stattfinden, dann sind für die Reise die Monate Januar und Februar sowie der November sehr gut geeignet. Aber auch zum Anfang des Frühlings liegen die Preise für den Flug von leicht unter dem Jahresdurchschnitt für den Urlaub in New York.

Auch für Inlandsreisen gilt, dass hier eine frühzeitige Buchung sehr sinnvoll ist. Gerade wenn es um Kurzstreckenflüge innerhalb Deutschlands an die Reiseziele Hamburg wie auch München und Berlin geht, ist eine frühzeitige Buchung etwa sechs Monate vor Abreise in den Urlaub sehr sinnvoll. Rund 21 Wochen vor Abflug sind hier die Preise für den Urlaubbesonders günstig. Die Preise steigen dann bis zur 13. Woche vor dem Abflug langsam aber stetig an.

Auch bei dieser relativ langfristigen Buchung kann eine Reiserücktrittsversicherung sehr empfehlenswert sein.

Drei Monate vorher buchen – wann ist das sinnvoll?

Soll der Urlaub in die Türkei, ein sehr beliebtes Reiseland der Deutschen, gehen, dann sollte die Buchung nicht zu frühzeitig erfolgen. Die Preise für den Urlaub in der Türkei beginnen nämlich im Regelfall erst drei Monate günstiger zu werden. Dies ist in der Regel bis kurz vor dem Abflug der Fall und so kann die Reise in die Türkei mit etwas Risikofreude auch als Last-Minute-Reise gebucht werden. Wie auch nach Mallorca, sind der Juni und der April besonders günstig für den Urlaub in der Türkei. Auch der September liegt für Reisen in die Türkei unter dem durchschnittlichen Preis. Wer seinen Urlaub in die Türkei für den Winter einplant, sollte sich für den November, den Januar oder den Februar entscheiden, denn hier sind bei entsprechend rechtzeitiger Buchung wie genannt Preisersparnisse bis zu 29 Prozent möglich.

Last Minute drei bis acht Wochen vorher

Gerade das Reiseziel Mallorca eignet sich als Reiseziel, um den Urlaub in Last-Minute-Form etwa drei bis acht Wochen vor Abreise zu buchen. Sogar wenn zwei Wochen vor der Abreise noch gebucht wird, bleiben die Preise für den Urlaub noch unter dem Durchschnitt. Soll der Urlaub nach Mallorca gehen, dann sind der Frühling sowie auch noch der April und der Juni die richtigen Reisemonate. Wer sich vor kühleren Temperaturen nicht scheut, kann auch den November oder den Januar oder Februar als Reisezeitpunkt für den Urlaub auf der balearischen Insel nutzen, denn auch dann liegen die Durchschnittstemperaturen bei 16 bis 17 °C. Wird drei bis acht Wochen vorher für die Winterreise gebucht, sind die Preise besonders günstig für dieses Reiseziel.

Last Minute am gleichen Tag auf dem Flughafen

Wird der Urlaub in Form von Last-Minute am Flughafen gebucht, hat dies sowohl Vor- als auch Nachteile. Ein wichtiger Grund, warum Urlauber ihre Reise in der Last-Minute-Variante buchen liegt darin, dass die Reisen zu einem sehr günstigen Preis abgegeben werden. Dabei sollte man allerdings bei allen auf den ersten Blick erscheinenden Preisersparnissen bedenken, ob die Reise auch inklusive aller Zusatzleistungen zu diesem Preis angeboten wird und die Vor- sowie Nachteile abwägen. Ansonsten kann das an sich Schnäppchen eingeschätzte Angebot schnell unangenehme Erfahrungen nach sich ziehen.

Die Vorteile einer Last Minute Reise

Besteht keine feste zeitliche Bindung, was die Buchung des Urlaubs angeht und soll die Reise kurzfristig stattfinden, dann kann eine Last-Minute Reise, die direkt am Flughafen vor dem Abflug gebucht wird, eine tolle Lösung sein. Man kann direkt mit dem Reisegepäck zum Flughafen fahren und sich vor Ort das gewünschte Reiseziel aussuchen und in den Urlaub starten. Weiterhin liegt ein wichtiger Vorteil in diesem Angebot darin, dass diese Reiseform sehr viel preiswerter als eine andere Reisevariante ist. Bis zu 30 Prozent Rabatt für den Urlaub gegenüber dem Katalogpreis sind keine Seltenheit.

Nachteile von Last Minute-Reisen

Allerdings birgt die Last-Minute-Reise auch einige Nachteile. Ein wichtiger Nachteil, die Reise direkt am Flughafen zu buchen liegt darin, dass die Auswahl der Reiseziele für diese Reiseform sehr gering ausfallen kann. Beim Katalog steht eine große Auswahl zur Verfügung, bei Last-Minute-Reisen am Flughafen muss der Urlauber sich mit dem Angebot zufrieden geben, das die Anbieter dort vorweisen können. Bedenken sollte man zudem, dass einige Tests auch ergeben haben, dass die Last-Minute-Reise nicht zwingend preiswerter als die aus dem Katalog gebuchte Reise sein muss. Manchmal ist die aus dem Katalog gebuchte günstige Reise sogar billiger als die Variante Last-Minute. Als Reisender am Flughafen kann man nicht mehr Preisvergleiche vornehmen und muss dann auf das Angebot zurückgreifen, was am Last-Minute-Counter angeboten wird.

Ein weiterer Nachteil liegt darin, dass die Reisebeschreibung für die Last-Minute-Reise oftmals sehr kurz gehalten ist. Wichtig ist deshalb, dass man als Urlauber ein besonderes Augenmerk darauf richtet, ob Angaben über die Ausstattung sowie die Lage des Hotels vorhanden sind. Ansonsten sind im Urlaub möglicherweise unliebsame Überraschungen gegeben. Eine Reklamation bei einer Last-Minute-Reise hat häufig sehr schlechte Erfolgschancen. Wichtig kann es deshalb sein, gerade für die Buchung der Last-Minute-Reise auf eine Reise-Abbruch-Versicherung zu setzen, um im Zweifelsfalle das Reiseziel schnell wieder verlassen zu können, ohne finanzielle Einbußen zu haben.

Für Familien ist die Last-Minute-Reise fast immer sehr nachteilig. Mit Schulkindern ist eine flexible Planung des Urlaubs nicht möglich, da diese auf die Ferienzeit fixiert sind und hier die Angebote rarer werden. Zudem werden für die Last-Minute-Reisen für Kinder sehr häufig keine Rabatte gewährt. Damit kann sich der Preisvorteil, den man aus dieser Reiseform hat, schnell aufheben. Gerade mit mehreren Kindern können sich die kurzfristigen Planungen für den Urlaub schnell als sehr stressig herausstellen. Für Familien sich Frühbucherreisen im Regelfall die bessere Variante, denn sie bieten auch viele Preisnachlässe und zudem kann hier auch ein Kinderrabatt erzielt werden.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 4/5]