Skip to main content

Wie reinige ich meinen Koffer richtig?


Nach einer Reise benötigt dein Koffer eine spezielle Reinigung

Wenn der Urlaub beendet ist, dann sollte nicht nur die Wäsche frisch gewaschen werden, sondern auch die Koffer sollten von innen und außen ausreichend gereinigt werden. Sand, Sonnencreme, Staub und Schmutz vom Transport im Auto oder im Flugzeug werden mit Sicherheit ihre Spuren hinterlassen haben. Je nach Art des Materials, aus dem der Kofferhergestellt wurde, stehen die unterschiedlichsten Reinigungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Einen Trolley von innen reinigen

Nach jedem Urlaub sollte der Trolley sofort entleert werden. Feuchte Handtücher oder schmutzige Wäsche könnten ansonsten einen unangenehmen Geruch hinterlassen. Nach dem Ausleeren kann der Trolley ausgeschüttelt vom groben Schmutz befreit werden. Danach sollte der angesammelte Sand oder Staub mit einem Staubsauger entfernt werden. Ein Trolley aus Kunststoff lässt sich perfekt mit einem weichen, feuchten Tuch und etwas Spülmittel reinigen. Einen Trolley aus Leder dagegen solltest Du nicht unnötig mit Wasser belasten. Das könnte unschöne Flecken auf dem Trolley hinterlassen. In diesem Fall ist die Verwendung eines Staubtuches wesentlich besser.

Spezielle Reinigung von Lederkoffern

Ein Lederkoffer kann durch Nässe, Schmutz oder Schrammen schnell etwas alt aussehen. Mit der richtigen Pflege kannst Du einen Lederkoffer für viele Reisen nutzen. Lederkoffer sind in der Regel teurer als Koffer aus Kunststoff. Da Leder ein empfindliches Material ist, hinterlassen die Belastungen einer Reise zum Beispiel durch den Transport in einem Flugzeug schnell ihre Spuren. Umso hochwertiger dein Lederkoffer ist, umso mehr Strapazen kann er unbeschadet überstehen. Viele Lederkoffer werden imprägniert angeboten. Nach einer Reise kann die Imprägnierung zu Hause wiederholt werden. Ein einfaches Imprägnierspray, welches auch für Schuhe und andere Ledersachen verwendet werden kann. Wenn Du möchtest, dann kannst Du aber auch ein spezielles Pflegespray für Lederkoffer verwenden. Eine derartige Pflege ist aber nicht nach jeder Reise notwendig. Wichtig ist aber, dass Du deinen Lederkoffer immer säuberst und trocknest, bevor Du ihn für die nächste Reise verstaust.

Stoffkoffer benötigt eine spezielle Reinigung

Ein Stoffkoffer sollte nicht zu häufig mit Feuchtigkeit in Berührung kommen. Ansonsten könnte der Stoff darunter leiden. Nach dem Urlaub kannst Du den Koffer oder Trolley ganz einfach mit einem Handfeger ausfegen. Hierfür hältst Du den Koffer etwas schief, so dass Du den Schmutz in eine Ecke fegen kannst. Jetzt brauchst Du ihn nur noch über einem Mülleimer ausschütten. Von außen kann ein Stoffkoffer ebenfalls mit einer weichen Bürste von Staub und Schmutz gereinigt werden. Lediglich Flecken kannst Du mit einem weichen Schwamm und etwas Waschpulver bearbeiten. Nach dem Einreiben wird das Waschpulver mit einem feuchten Lappen entfernt.

Kunststoffkoffer sind besonders robust

Von allen Kofferarten lassen sich Kunststoffkoffer am einfachsten reinigen. Sie sind nicht sehr empfindlich und können ganz einfach mit einem feuchten Tuch von innen und außen abgewaschen werden. Vor dem Schließen sollte der Koffer komplett trocken sein. Schmutz kann bei Kunststoffkoffern nicht tief in das Material eindringen. Daher lassen sich alle Flecken bequem mit einem Lappen entfernen. Für ganz hartnäckigen Schmutz reicht ein Spritzer Spülmittel oder Allzweckreiniger auf dem Lappen. Dadurch sieht der Koffer wieder aus wie neu und steht für die nächste Reise wieder frisch zur Verfügung. Bei vielen hochwertigen Koffern kann das Innenfutter heraus genommen werden. Viele Innenfutter werden aus Baumwolle hergestellt. Das hat den Vorteil, dass das Futter ganz einfach in der Waschmaschine gewaschen oder per Handwäsche gesäubert werden kann. Die Reinigung sollte immer entsprechend der Qualität des Stoffes entsprechen. Dadurch vermeidest Du ein Einlaufen des Stoffes oder andere Beschädigungen.

Helle Koffer sind sehr empfindlich

Nach einer Reise sehen Aluminium oder andere hellere Koffermodelle meistens etwas schmuddelig aus. Für die Reinigung eines Aluminium Koffers solltest Du eine spezielle Polierpaste verwenden. Diese Paste kannst Du mit einem weichen Mikrofasertuch auftragen. Sie wird leicht mit sanften Bewegungen eingearbeitet und nach der Politur mit einem Poliertuch aufgenommen. Die Oberfläche des Aluminiumkoffers solltest Du solange polieren, bis Du ein glattes Gefühl bekommst. Nur dann ist die notwendige Menge des Pflegestoffs in das Material eingezogen. Die überschüssige Polierpaste kannst Du mit dem Tuch entfernen.

Kratzer und Dellen können aus einem Trolley beseitigt werden

Häufig befinden sich nach einer Reise einige Kratzer und Dellen an Deinem Koffer. Bei einem hochwertigem Koffer solltest Du dir eine Repair Paste zulegen. Diese kannst Du ähnlich wie die Polierpaste auf die Oberfläche des Koffers auftragen. Je nach Art und Stärke der oberflächlichen Beschädigung benötigt die Repair Pase eine unterschiedlich lange Einwirkzeit. Die Paste wird wie die Poliertaste nach der Einwirkzeit mit einem feinporigem Mikrofasertuch aufgenommen. Repair Pasten gibt es in den unterschiedlichsten Farben. Eine günstige Alternative ist die Verwendung von wasserfesten Filzstiften. Kleine Kratzer kannst Du damit schnell und einfach ausmalen.

Dellen und Beulen lassen sich ebenso schnell aus einem Hartschalenkoffer oder Aluminium Koffer entfernen. Hierfür kannst Du die gleichen Ausbeulwerkzeuge verwenden, die auch für Autos verwendet werden. Entweder machst Du dir die Kraft des Magneten oder die Zugkraft zu Nutze. Bei der magnetischen Ausbeulung wird eine Beule oder Delle gleichmäßig aus dem Koffer oder Trolley gezogen. Hierbei muss Du sehr vorsichtig vorgehen, damit sich die Beule nicht nach außen stülpt.

Die Rollen des Koffers nicht vergessen

Die meisten Koffer sind mit praktischen Kunststoffrollen versehen, damit der Transport vereinfacht wird. Da sich an den Rollen der meiste Schmutz sammelt, sollten sie bei der Reinigung nicht vergessen werden. In den meisten Fällen reicht es, wenn die Rollen mit einer Bürste vom Schmutz befreit werden.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 2.3/5]